Image

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Befristung:

31.12.2027

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Standort:

Kaiserslautern

Umfang:

Vollzeit 

Vergütung:

Entgeltgruppe 13 TV-L

Fachbereich:

Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Die Rheinland-Pfälzische Technische Universität Kaiserslautern-Landau (RPTU) ist mit über 20.000 Studierenden, mehr als 300 Professuren und rund 160 Studiengängen die Technische Universität des Landes Rheinland-Pfalz. Als Ort internationaler Spitzenforschung bietet sie exzellente Arbeitsbedingungen und Karrierechancen. Wer an der RPTU lernt, forscht oder arbeitet, erlebt ein weltoffenes Umfeld und gestaltet die Zukunft.

Am Lehrstuhl für Technische Mechanik (LTM) ist eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) zu besetzen. Das Forschungsthema beinhaltet die Modellierung von neuartigen, innovativen Werkstoffen. Hierbei sollen hocheffiziente Multiskalenansätze im Rahmen der Finite-Elemente Methode und Fast-Fourier-Transform Lösern entwickelt werden. Das Projekt im Sonderforschungsbereich "HyPo – Hybride, poröse Hochleistungskomponenten" wird gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) in Kaiserslautern durchgeführt. Die Stelle bietet die Möglichkeit einer Promotion.

Sie erwartet:

  • Zusammenarbeit auf Augenhöhe in jungem Team
  • spannendes Forschungsthema zur Entwicklung innovativer Werkstoffe
  • spezielles Weiterbildungsangebot für Promovierende im SFB, z.B. Summer Schools und Mentoring Programm
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit über 20 Promovierenden am Standort Kaiserslautern und Hannover und internationalen Kooperationspartnern
  • Einblick in industrienahe Forschung am Fraunhofer ITWM
  • Möglichkeit zur Mitarbeit in Lehrveranstaltungen

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie übernehmen Forschungsaufgaben im Projekt und erarbeiten die geplanten Arbeitsziele des Projekts.
  • Sie führen im Vorfeld Untersuchungen, Auswertungen und Analysen der Ergebnisse durch.
  • Sie wirken bei der Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen mit.
  • Sie nehmen an nationalen und internationalen Konferenzen teil und präsentieren die Ergebnisse Ihrer Arbeit.
  • Sie nehmen an den regelmäßigen Treffen (z.B. Jahrestreffen, Promovierendenseminare) des SFB/TRR 375 teil.
  • Sie leiten studentische Hilfskräfte an und betreuen studentische Arbeiten.

Das zeichnet Sie aus:

  • Diplom oder Master im Fach Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Mathematik, Physik oder einer thematisch verwandten Fachrichtung mit überdurchschnittlichem Abschluss
  • Umfangreiche Kenntnisse im Bereich Mechanik
  • Kenntnisse der Kontinuumsmechanik sind sehr gewünscht
  • vertiefende Kenntnisse in der Finite-Elemente Methode Grundkenntnisse in mindestens einer Programmiersprache (z. B. Python, C++, Matlab, Julia)
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Zuverlässigkeit, Engagement und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten
  • Teamorientierung, Bereitschaft zur Kooperation mit anderen Fachgebieten und Forschungsstellen

Was ist der Sonderforschungsbereich und was bietet er:

Das wissenschaftliche Ziel des SFB/TRR ist die Entwicklung einer neuen Klasse von Werkstoffen für multifunktionale Hochleistungsbauteile aus hybriden porösen Materialien (HyPo). Diese HyPo-Bauteile werden durch die Kombination verschiedener Materialien mit lokal unterschiedlicher Dichte, d.h. in Form von Poren, hergestellt und erfüllen mehr als eine Funktion gleichzeitig. Ihre Leistungsfähigkeit ist eng mit dem Material bzw. dem Materialzustand und den daraus resultierenden Materialeigenschaften verknüpft. Als Einsatzgebiet dieser hybriden porösen Werkstoffe bieten sich zahlreiche Anwendungsfelder der Industrie an, in denen HyPo Bauteile das Potenzial haben die Leistungsfähigkeit deutlich zu erhöhen.

Das Forschungsprojekt wird im Rahmen des Sonderforschungsbereichs "HyPo“ bearbeitet, in dem über 20 Promovierende an den beiden Standorten Kaiserslautern (RPTU Kaiserslautern-Landau, Fraunhofer ITWM) und Hannover (Leibniz Universität) forschen. Die Arbeit im Sonderforschungsbereich ermöglicht den intensiven Austausch und detaillierten Einblick in andere Fachgebiete, sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit und die persönliche und fachliche Qualifizierung durch ein spezielles Weiterbildungsangebot.

Wir bieten:

Image

Gesundheitsförderung

Image

Familien-Service-Stelle

Image

Berufliche Weiterbildung

Image

Flexibles Arbeiten und
Homeoffice

Image

Jobticket

Image

Altersvorsorge

Image

Sport & Fitness

Image

Kultur & Freizeit

Image

Naherholung im Pfälzerwald

Die RPTU steht für die Vielfalt aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Behinderung und sexueller Orientierung oder Identität. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellten Personen werden bei entsprechender Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt (bitte der Bewerbung einen Nachweis über die Schwerbehinderung/Gleichstellung beifügen).

Die RPTU strebt in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Die Stelle ist grds. auch in Teilzeit besetzbar.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse, usw.) bis spätestens 30.06.2024.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über den unten stehenden Button „Online Bewerbung“ bzw. über unser Bewerbungsportal (https://rptu.de/ueber-die-rptu/rptu-als-arbeitgeberin/stellenangebote-und-karriere) ein.

Ihre Ansprechpartnerin im Dezernat 3 - Personal ist Frau Schuff (Tel.: 0631 205 5957).

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Jun.Prof. Dr.-Ing. Lisa Scheunemann (Tel.: 0631 205 3781, E-Mail: lisa.scheunemann@rptu.de) oder Frau Prof. Dr.-Ing. Sarah Staub (Tel.: 0631 31600 4460, E-Mail: sarah.staub@itwm.fraunhofer.de).

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung